TURNGEMEINDE OFFENAU 1910 e.V.
TGO @

Rückblick 2013 / 2014

Eine reife Leistung

Überraschend gut schnitt die älteste Offenauer Mannschaft in der diesjährigen Saison ab. Die sechs Stammspieler der Herren 60 haben ein Durchschnittsalter von 64,3 Jahren, Peter Grawe der einmal einspringen musste, liegt sogar noch ein paar Monate über diesem Schnitt.

Trotzdem legte das Team eine blitzsaubere Runde in der Bezirksliga hin und beendete sie auf dem dritten Platz, nur einen Matchpunkt hinter dem Zweiten, der zum Aufstieg berechtigt hätte. Die 7 (!) Spiele zogen sich von Mitte Mai bis Ende Juli hin und führten die Offenauer bis nach Künzelsau und Heimerdingen (bei Ditzingen).

Die ersten Spiele waren wenig aufmunternd. Nach einem 3:6 in Künzelsau – das war allerdings auch der stärkste Gegner, der alle Spiele klar gewann, folgte ein knapper Heimsieg gegen Auenstein (5:4), gefolgt von einer deftigen Niederlage (2:7) gegen Murr. Die letzten beiden Heimspiele gegen Neuenstadt (7:2) und Affalterbach (8:1) wurden dagegen klar gewonnen. Und auch die noch ausstehenden Auswärtsspiele in Heimerdingen (6:3) und Sulmtal (8:1) endeten mit Offenauer Siegen.

Erwähnenswert ist die makellose Bilanz von Wilfried Hoffi Hofmann mit sieben Einzel- und Doppelerfolgen, die 6:0-Bilanz von Reinhard Spiske im Einzel und die 7:0-Bilanz von Gernot Schädler im Doppel. Wir spielten in der Aufstellung: Peter Klotz, Wilfried Hofmann, Gernot Schädler, Karlheinz Stapp, Walter Philipp, Reinhard Spiske.

Ein Dank geht auch an unsere Trainingspartner Peter Roth und Bernd Schiemer, die uns gegebenenfalls montags wieder spielerisch aufbauten.

Bildtext: Gesponsert von JML Deutschland schafften die Offenauer Herren 60 eine sehr zufriedenstellende Verbandsrunde.

 

Sponsoren &
Partner
Volleyball


 


Website designed by A. Fiolka



 
 Zuletzt aktualisiert